Das "Grüne Labor" in der Pfortmühle

 

 

Die Stadtbücherei mit dem „Grünen Labor“ nimmt an einer Kampagne „Bildung – Nachhaltigkeit – Bibliothek“ (BiNaBi) der Büchereizentrale Niedersachsen teil, die in Kooperation mit dem NABU Niedersachsen, dem VEN (Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt und „Das Große Freie“ (Initiative zur Erhaltung historischer Gemüsesorten) das Bewusstsein für alte und regionale Gemüsesorten wecken möchte.

 

 

Wie funktioniert die Saatgutbibliothek?

In der Saatgutbibliothek im „Grünen Labor“ werden 5 Gemüsearten (verschiedene Sorten) zur kostenlosen Ausleihe bereitgestellt. Es handelt sich dabei um sich selbst befruchtende Arten, die daher auch für Garten-Neueinsteiger gut geeignet sind.

Das samenfeste Saatgut kann im Garten oder auf dem Balkon eingepflanzt werden. Bei der Ernte sollten einige Samen aufbewahrt und getrocknet werden, um diese dann (wie ein Buch) zurück in die Bücherei zu bringen.

Helfen auch Sie mit, alte Gemüsesorten zu erhalten, die Nachhaltigkeit zu fördern und die Artenvielfalt zu unterstützen.

Language